161188168-1
Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Aquari-Balance Wasserbiologie für Aquarien

Aquari-Balance®

Aquari-Balance®Aquari-Balance®

Mit Aquari-Balance® belebtes Wasser ist die Grundlage gesunden Lebens im Aquarium.
Die natürlichen Mikroorganismen in Aquari-Balance® stärken das Immunsystem der Fische und bauen ein mikroorganisches Gleichgewicht auf.

Natürliches Wasser ist voll von Mikroorganismen.
Effektive Mikroorganismen (EM) sind eine Multimikrobenmischung hauptsächlich bestehend aus Milchsäure-, Hefe- und Photosynthesebakterien.

Die Symbiose dieser Organismen erzeugen starke, regenerative Kräfte, wirken aufbauend, stärken die Lebenskraft und die Gesundheit aller Organismen.

Sie verhindern degenerative krankmachende Prozesse.
Durch die natürliche Konkurrenz der Mikroorganismen werden schädliche Keime verdrängt.
Die natürlichen Mikroorganismen in Aquari-Balance® sind nicht gentechnisch verändert.

Anwendung:
Vor Gebrauch kräftig schütteln.
Am ersten  Tag 20ml per 100Liter.
Am siebten Tag 10ml per 100Liter.
Anschliessend
Alle 14 Tage 5ml per 100Liter oder alle 7 Tage 5ml per 200Liter (ca. einen Teelöffel).

Die Nachimpfung wird empfohlen zur Stabilisierung und Aufrechterhaltung des mikroorganischen Gleichgewichts.
Das Wasser wird in seiner Selbstreinigungskraft gestärkt und der Abbau von Futter- und Kotresten wird gefördert.
In Stressphasen z.B. nach Wasserwechseln, Neubesatz oder nach einer Behandlung mit Medikamenten,

kann die Abgabe in kürzeren Abständen oder höher dosiert eingebracht werden.

Gebindegrössen: 100ml / 250ml / 1000ml / 5000ml

Anwendung: Vor Gebrauch kräftig schütteln. Am ersten Tag 20ml per 100Liter, am siebten Tag 10ml per 100 Liter. Anschliessend alle 14Tage 5ml per 100 Liter. 

Gebinde: 100ml Aquari-Balance® bis ca. 160Liter Aquariumwasser / 250ml Aquari-Balance® bis ca. 450Liter Aquariumwasser / 1000ml Aquari-Balance® bis ca. 2000Liter Aquariumwaser 5000ml Aquari-Balance® für Schau-,Zucht- und Verkaufsanlagen. 

www.aquari.ch / info@aquari.ch

 

Koexistenz von aeroben und anaeroben Mikroorganismen in der Aufbewarungslösug.

 

Verkaufspreise im Detailhandel:

  100ml Fr:   13.90

  250ml Fr:   24.00

1000ml Fr:   67.00

5000ml Fr: 275.00

 

 

 

INTERVIEW mit Christian Löscher Aquari GmbH   von Elmar Werner

Chrisstian LöscherChrisstian Löscher 

E.W.      Guten Morgen Christian

Ch.L.     Guten Morgen Elmar

 

E.W.      Wieso soll ich Aquari-Balance im Aquarium anwenden?

 

Ch.L.      In Aquari-Balance sind alle Mikroorganismen, welche ein funktionierendes Aquarium benötigt.

               Du kannst dein Aquarium sofort mit den richtigen Bakterien betreiben.

 

E.W.      Was passiert, wenn ich mein Aquarium ohne Aquari-Balance in Betrieb nehme?

Ch.L.      Es werden sich irgendwelche Bakterien und Mikroorganismen aus der Umgebung in deinem Aquarium ansiedeln, diese Organismen werden den Stoffwechsel in deinem Aquarium auch machen. Du wirst mit deinen Messreagenzien keinen Unterschied feststellen. NH3/4, NO2, NO3 werden dir die richtigen Werte anzeigen, wie mit der Verwendung von Aquari-Balance.

 

E.W.      Was macht denn den Unterschied aus?

Ch.L.      Mit Aquari-Balance sind immer die gleichen, gesunden Keime in deinem Aquarium, ohne Aquari-Balance weisst du nicht welche Keime in deinem Aquarium sind, es gibt mehr schlechte als rechte Keime.

 

E.W-      Sind diese den schädlich oder gefährlich?

Ch.L.      Nicht zwangsläufig, krankmachende Mikroorganismen sind aber überall und die Vermehrung dieser zu verhindern ist mit Aquari-Balance möglich.          

 

E.W.      Wie ist das möglich?

CH.L.      Durch die Ansiedlung der gesunden Mikroorganismen in Aquari-Balance wird der Platz besetzt und schlechte oder krankheitserregende Keime haben schlichtweg keinen Nährboden.

 

E.W.       Kann ich verhindern, dass sich krankmachende Keime in meinem Aquarium dennoch vermehren?

Ch.L.       Die regelmässige Zugabe von Aquari-Balance in geringer Menge, besetzt den Platz im Aquarium und schlechte Keime können sich nicht einnisten.

 

E.W.       Woher sind denn diese gesunden Bakterien in Aquari-Balance?

Ch.L.       Die gesunden Mikroorganismen in Aquari-Balance sind natürlich vorkommende Effektive-Mikroorganismen kurz EM genannt. Aquari-Balance basiert auf dieser EM-Technologie.

 

E.M.       Kann denn von Aquari-Balance auch eine Gefahr ausgehen?

Ch.L.       Nein, EM wird auch in der Lebensmittelproduktion eingesetzt. Die Anwendung von Aquari-Balance stellt sogar einen Beitrag zur Regeneration der Natur dar.

 

E.M.       Ist Aquari-Balance denn sogar ein Heilmittel?

Ch.L.       Das darf man so nicht sagen, da der Ausdruck Heilmittel ja definiert ist.

                Es ist aber in diesem Zusammenhang wichtig zu erwähnen, dass nach einer Krankheitsbehandlung mit Medikamenten das biologische Gleichgewicht im Aquarium wieder hergestellt werden muss, durch eine zusätzliche Dosierung von Aquari-Balance.

 

E.M.       Ich habe bei meinem Aquarium das Problem, das es unangenehm riecht, ja sogar stinkt, kann da Aquari-Balance auch helfen?

Ch.L.       Ja, bestimmt sogar. Der üble Geruch ist ein Zeichen, dass sich falsche Bakterien vermehrt haben.

                Durch regelmässiges zugeben von Aquari-Balance lässt sich das korrigieren und verhindern.

 

E.M.       Besten Dank für deine Antworten!

Ch.L.       Sehr gerne.

 

FlyerFlyer

 

Sauberes Aquariumwasser

dank Mikroben

 

Die Multimikrobenmischung (EM)

unterstützt die Selbstreinigungskraft

des Aquariumwassers

(goh) EM ist eine Multimikrobenmischung von hauptsächlich

Milchsäure- und Photosynthesebakterien, Hefen, Aktinoyzeten und fermentaktiven Pilzen. Diese Mischung aus natürlich vorkommenden und nicht genetisch veränderten Mikroorganismen stärkt bereits vorhandene biologische Systeme, beugt Krankheitsprzesen vor und verbessert somit die Wasserqualität. Die Mischkultur besteht aus gutartigen, in Zuckerrohmelasse lebende Mikroorganismen, die auch in der Lebensmittelproduktion verwendet werden. Die Kulturen unterdrücken krankmachende Mikroorganismen, zersetzen organisches Material und wandeln somit lebensfeindliche Stoffe in lebensfördernde Stoffe um. Sie wirken zudem günstig auf das Wachstum der Aquarienpflanzen.

Wichtig: Die regelmässigen Wasserwechsel müssen aber immer noch durchgeführt werden.

Die EM Kulturen

Die Photosynthesebakterien (Rhodopseuddonas palustris), als unabhängige, sich selbst erhaltende Mikroorganismen produkzieren bioaktive Substanzen und unterstützen die Aktivität anderer Mikroorganismen.

Die Milchsäurebakterien (Lactobacillus casei uns L. plantarum), produzierenMilchsäure aus Zucker und anderen Kohlehydraten (Joghurt) und unterdrücken schädliche Mikroorganismen und fördern eine schnelle Zersetzung von organischem Material.

Die Hefen (Saccharomyces cerevisiae) synthetisieren antimikrobielle und nützliche Substanzen aus Aminosäuren und Zucker, die unter anderem von Photosynthesebakterien abgesondert werden. Sie produzieren Hormone und Enzyme, die zum Beispiel die Zellteilung aktivieren.

Fermentaktive Pilzarten, wie Aspergillus und Penicillium, lassen organisches Material schnell zerfallen, wobei Alkohol, Ester und antimikrobielle Stoffe entstehen.

EM, wird bereits seit 1982 in den verschiedensten Bereichen erfolgreich eingestzt, wie beispielsweise in der Landwirtschaft und bei der Wasseraufbereitung.

Entstehung von EMEntstehung von EM

Hosted by WEBLAND.CH